Aktuelles aus dem Schwimmsport

Bezirks-Cup Südwürttemberg in Villingen 2024

Am 27. und 28. Januar gingen insgesamt 23 Schwimmer/innen der SG Schramberg beim Bezirks-Cup Südwürttemberg in Villingen an den Start. Dabei machte das Team durch 32 Meistertitel, 25 Vize-Meistertitel und 27 dritte Plätze ihr hohes Leistungsniveau deutlich.

Alena Moosmann (Jg. 2015) konnte bei all ihren fünf Starts ihre persönliche Bestzeit deutlich unterbieten. Dabei wurde sie Südwürttembergische Meisterin über 50m Freistil (0:40,25min), 50m Schmetterling (0:44,94min) und 100m Lagen. Vize-Meisterin wurde sie zudem über 100m Rücken und 100m Freistil (1:33,54min). Elisa Lauble (Jg. 2009) konnte über ihre Lieblingsstrecke 50m Brust erstmals die 40-Sekunden-Hürde unterbieten (0:39,40min) und wurde damit Südwürttembergische Meisterin. Ihre Schwester Sarah Lauble (Jg. 2011) gewann mit einer neuen persönlichen Bestzeit Bronze über 50m Brust (0:42,50min).

Elina Duffner, Timm Aberle und Hannes Häberle starteten im Jahrgang 2013. Elina stellte ihr Können über 50m (0:49,41min) und 100m Brust unter Beweis, wobei sie beide Male Bronze gewann. Timm wurde Dritter über 50m Rücken (0:51,13min). Hannes siegte bei all seinen fünf Starts. Besonders hervorzuheben sind dabei seine neuen persönlichen Rekorde über 50m Freistil (0:32,76min) und 100m Freistil (1:16,07min). Seine Schwester Hanna Häberle (Jg. 2011) gewann den Meistertitel über 200m Lagen. Vize-Meisterin wurde sie zudem mit neuen persönlichen Bestzeiten über 50m und 100m Schmetterling sowie 50m Freistil (0:31,95min).

Im Jahrgang 2014 starteten Anni Schmider, Lina Otto und Max Schäfer. Anni gewann den Meistertitel über 50m Brust, 100m Freistil (1:29,07min) und 50m Schmetterling (0:51,07min). Silber gab es außerdem über 50m Freistil (0:39,03min) sowie Bronze über 200m Freistil. Lina gelang mit einer neuen persönlichen Bestleistung der dritte Platz über 50m Rücken (0:52,97min). Max wurde mit zwei neuen persönlichen Bestzeiten Südwürttembergischer Vize-Meister über 100m Freistil (1:35,12min) und 50m Rücken (0:50,51min).

Jann Bhongbhibhat und Vladislav Glotov gingen im Jahrgang 2012 an den Start. Jann unterbot seine Bestzeiten bei all seinen fünf Starts. Dabei gewann er Gold über 100m Brust (1:27,92min) und 100m Lagen (1:24,02min) sowie Silber über 50m Brust (0:40,94min), 50m Freistil und 100m Freistil (1:14,97min). Vladislav gelangen insgesamt sechs neue persönliche Rekorde. Dabei gewann er fünf Meistertitel und einmal Bronze. Besonders erwähnenswert sind hier seine Zeiten über 100m Schmetterling (1:18,10min), 50m Freistil (0:30,84min), 100m Freistil (1:08,75min) und 50m Schmetterling (0:34,52min).

Sophie Ertel und Leonie Brüstle starteten im Jahrgang 2008. Sophie wurde Südwürttembergische Vize-Meisterin über 100 Rücken (1:23,72min) und 50m Freistil (0:32,66min). Leonie verbesserte ihre persönliche Bestleistung bei all ihren vier Starts. Dabei gelang ihr über 50m Freistil (0:33,46min) eine Verbesserung von über drei Sekunden. Über 50m Rücken (0:37,78min) wurde sie Zweite. Bronze gewann sie zudem über 100m Rücken (1:26,30min) und 100m Freistil (1:19,80min).

Tarja Kunz (Jg. 2006) stellte über 50m Freistil in einer Zeit von 0:27,59min einen neuen Vereinsrekord auf und wurde damit Südwürttembergische Meisterin. Ein weiterer Meistertitel gelang ihr außerdem über 50m Brust (0:35,87min).

 

Personen auf dem Bild von links nach rechts:
hinten: Hanna Häberle, Sarah Lauble, Mayra Schmidt, Leonie Brüstle, Elisa Lauble, Hannah Seidel, Tarja Kunz, Nil Alkan, Federico Jenschke, Leonie Storz, Nehir Alkan
Mitte: Lisa Aberle, Anni Schmider, Lina Otto, Lia Schäfer, Alena Moosmann, Elina Duffner, Timm Aberle, Vladislav Glotov, Jann Bhongbhibhat
vorne: Iwan Haller, Max Schäfer, Hannes Häberle, Raffaela Hahn


Protokoll Bezirks-Cup Südwürttemberg in Villingen 2024
Protokoll Bezirks-Cup Südwürttemberg in Villingen 2024
Protokoll_Bezirks-Cup_Südwürttemberg_in_Villingen_2024.pdf (345.89KB)
Protokoll Bezirks-Cup Südwürttemberg in Villingen 2024
Protokoll Bezirks-Cup Südwürttemberg in Villingen 2024
Protokoll_Bezirks-Cup_Südwürttemberg_in_Villingen_2024.pdf (345.89KB)